nockalm_woche2

Sonntag, 9.9.18

18:30 Uhr: Treffpunkt am Rathaus Millstatt. Anschl. geht es zu Fuß oder mittels Taxi-Transfer zum Hotel Alexanderhof. Gemütliches „Willkommen“ beim Zusammentreffen der Nockalmwoche-Teilnehmer in der Alexanderhof-Zirbenstube mit Abendessen, Live-Musik und Kegelspaß.

Willkommen in Millstatt am See
001
002

Montag, 10.9.18

Nostalgieerlebnis Rosental

Zeitrahmen: 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Start um 09:30 Uhr an der Bushaltestelle Standpromenade Millstatt. Durch das Gegendtal, am Faakersee vorbei und durch das Rosental, geht’s vorerst zum Mittagessen. Gestärkt begeben wir uns dann auf eine einmalige Reise in die Vergangenheit!
Unsere Zeitreise beginnt am Bahnhof Weizelsdorf. Wir begeben uns zum Bahnsteig und nehmen im Personenwagen Platz. „Ein Pfiff ertönt und langsam setzt sich der Zug mit der Dampflokomotive in Bewegung. Sie öffnen das Fenster – Klimaanlage haben wir nicht! Hmm, so gut riecht nur eine Dampflok! Während der Hinfahrt begrüßt Sie unser Personal und erzählt Ihnen Wissenswertes zur Strecke, den Fahrzeugen und der Region. Auch die Fahrkarten werden kontrolliert. Selbstverständlich haben Sie unterwegs Gelegenheit, den Zug bei einem Fotohalt mit Scheinanfahrt ausgiebig zu fotografieren“ – so die Betreiber der Bahn.
In Ferlach heißt es umsteigen in die „Histotram“. Ziel der kurzen Fahrt ist das „Historama“, Österreichs zweitgrößtes Verkehrsmuseum, in welchem viele interessante Exponate auf uns warten. Nach gut zwei Stunden und 15 Minuten sind wir wieder am Bahnhof Weizelsdorf angelangt und in der Gegenwart.

Dienstag, 11.9.18

Zeitrahmen: 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Start um 09:00 Uhr an der Bushaltestelle Strandpromenade Millstatt.
Über Bad Kleinkirchheim geht es in die traumhafte Landschaft des Biosphärenpark Nockberge, entlang der Nockalmstraße. Diese 35 km lange Straße zwischen Ebene Reichenau und Innerkrems ist zweifellos eine der abwechslungsreichsten und schönsten Alpenstraßen. Mit sanfter Steigung schlängelt sich die Panoramastraße in 52 Kehren und zahlreichen Kurven zwischen den „Nockn“ auf und ab.
Auch eine „Gottfried Würcher-Kurve“ befahren wir. Immer wieder bieten sich neue Aussichten, zum Beispiel auf den größten Zirbenwaldbestand der Ostalpen, auf die runden, grünen Gipfel der Nockberge und die weitläufigen Almen. Begleitet und geführt von einem Biosphärenpark-Ranger erwarten uns folgende Programmpunkte auf unserer Fahrt: Naturlehrweg Windebensee, Ausstellungs- und Naturbegegnungspark Grundalm, das älteste Bauernbad Österreichs „Karlbad“, Eisentalhöhe u.v.m.

35 km Erlebnis Nockalm
003
004

Mittwoch, 12.9.18

Zeitrahmen: 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Busabfahrt: 08:30 Uhr an der Strandpromenade Millstatt.
In keiner anderen Stadt in Kärnten können wir stimmungsvoller auf den Spuren des Mittelalters wandeln als in der Burgenstadt Friesach. Eine Befestigungsanlage, die aus einer Stadtmauer und einem wasserführenden Stadtgraben besteht, Burganlagen, Kirchen, Klöster und viele Kleinkunstdenkmäler machen die Stadt zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk. Auch wenn Friesach längst in der Gegenwart angekommen ist – seit einigen Jahren wird ein historisches Experiment vollzogen, bei dem ausschließlich mit mittelalterlichen Methoden – ohne moderne Hilfsmittel und Gerätschaften – aus den Werkstoffen Holz, Stein, Sand und Kalk eine mittelalterliche Höhenburg erbaut wird. Und wir sind 1 Stunde und 30 Minuten bei diesen Arbeiten als Zuseher dabei. Anschließend ca. 12:30 Uhr gönnen wir uns ritterliche Gaumenfreuden mit Burgherrin, Hofnarr, Wahrsagerin, Richard Löwenherz hoch zu Ross, Pater Samuel versucht sündige Seelen zu bekehren, Bauchtänzerin und Feuerspucker heizen uns beim 5-gängigen „Gala-Menü“ ein.

Schauplatz Mittelalter – Friesach
005
006
007
008

Donnerstag, 13.9.18

Nockalm-Wandertag Maibrunn

Zeitrahmen: 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Mit dem Transferbus geht es nach Bad Kleinkirchheim. Von der Kathrein Therme geht es dann zu Fuß, mäßig ansteigend, zum diesjAuml;hrigen Wanderziel, die „Unterwirt Hüttn“ (Seehöhe 1.340 m), die nach traditionellem Vorbild aus altem Holz in liebevoller Kleinarbeit umgesetzt wurde. Wanderzeit ca. 1 Std. 15 Min. Höhenunterschied: 340 Höhenmeter. Für jene, die diese Strecke nicht zu Fuß gehen möchten/können/wollen gibt es eine Auf- und Rückfahrmöglichkeit. Nach einem zünftigem Mittagessen mit Hüttenzauber in und um die Hütte geht es um 15:30 Uhr wieder zu Fuß zurück nach Bad Kleinkirchheim.

Wanderausrüstung, wie Wind- und Regenschutz, sowie gutes Schuhwerk empfohlen! Wir bewegen uns von 1.000 m Seehöhe auf 1.340 m Seehöhe und bei jedem Wetter! Teilnahme auf eigene Gefahr und eigenes Risiko!

Freitag, 14.9.18

Millstatt und seine Geschichte

Zeitrahmen: 09:30 Uhr bis max. 11:00 Uhr

Treffpunkt: 09:30 Uhr am Rathaus in Millstatt
In Rahmen dieses gemütlichen Rundganges erfahren Sie die Geschichte Millstatts, besichtigen das Stift und die Stiftskirche, die 1.000-jährige Linde, u.v.m.

6 Tage laut Programm

Sämtliche Busfahrten und Mautgebühren lt. Programm

  • 9.9. Transfer, Rathaus-Alexanderhof, Abendessen (2-gängig), Live-Musik und freie Kegelbahnnutzung
  • 10.9. Busfahrt, Mittagessen (2-gängig) und „Nostalgieprogramm“, inkl. sämtlicher Fahrten und Eintritte
  • 11.9. Busfahrt, Straßenmaut, Führung, Mittagessen (2-gängig).
  • 12.9. Busfahrt, Führung Burgbau Friesach, 5-gängiges Ritter-Gala-Dinner inkl. Getränke.
  • 13.9. Busttransfer nach Bad Kleinkirchheim, Hüttentransfer (wenn erforderlich), 2-gängiges Mittagessen, Nachmittagskaffee mit Mehlspeise, Hütten-Live-Musik.
  • 14.9. Begegnung mit der Geschichte Millstatts mit Frau Gerti Baumberger.
Ein „Nocki“ begleitet und (nach Möglichkeit) täglich!

Programmerstellung und -begleitung: Engelbert Auer
Die jeweiligen Programmpunkte können auch einzeln gebucht werden. Die Preise dafür werden Ihnen bei Anmeldung, bzw. Buchung, bekannt gegeben.
Kurzfristige Programmänderungen im jeweiligen Tagesprogramm können nicht ausgeschlossen werden! Die angeführten „Zeitrahmen“ sind ca.-Angaben, deren Einhaltung nach Möglichkeit erfolgt.
Millstatt, im Dezember 2017

nockis_freigestellt
DT_K_Millstatter-See_S_CMYK
Informationen und Buchungen:

Tourismusverband Millstatt

Kaiser-Franz-Joseph-Str. 49,
A-9872 Millstatt am See
Tel.: +43 (0)4766 3700-338
info1@millstatt.at | www.millstatt.at